Die Schwäbische Alb ist eine der vielfältigsten Regionen im Süden Deutschlands. Idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren ist die Fachwerkstadt Bad Urach.

Ausgezeichnet Wandern auf den Grafensteigen: Auf den Premiumwanderwegen „Grafensteige“ lernen Naturliebhaber die typischen Ansichten der reizvollen Mittelgebirgslandschaft kennen. Zum Beispiel den bekanntesten Wasserfall der Schwäbischen Alb, die eindrucksvollen Burgruinen Hohenurach und Hohenwittlingen und einzigartige Aussichtspunkte entlang des Albtraufs.

Burgruine Hohenurach © Bad Urach Tourismus

In heissen Quellen baden: Entspannung pur bietet das angenehm warme Thermal-Mineralwasser in den AlbThermen Bad Urach. Erhitzt durch den Schwäbischen Vulkan, entspringt das Wasser mit 61°C aus einer Quelle in 770 Metern Tiefe. Das Thermal-Mineralwasser speist die verschiedenen Becken mit Temperaturen zwischen 32° und 38°C. Mehrere Aussenbecken locken zum Entspannen an der frischen Luft und bieten die Möglichkeit das Panorama mit der Burgruine und den Steilhängen der Schwäbischen Alb zu geniessen.

© AlbThermen Bad Urach

Shopping in der Outletcity: Auch Shoppingbegeisterte kommen während der Ferien nicht zu kurz. Die benachbarte Outletcity Metzingen bietet mit mehr als 70 Markenoutlets ein unbeschreibliches Einkaufserlebnis.

Schwäbische Spezialitäten in der historischen Fachwerkstadt: Die Bad Uracher Innenstadt lockt mit malerischen Gassen und beherbergt eine Reihe von Kulturschätzen. Prächtige Fachwerkhäuser rund um den Marktplatz, das spätmittelalterliche Residenzschloss oder die Stiftskirche St. Amandus prägen die traditionelle Innenstadt.

Zu gelungenen Ferien gehört auch gutes Essen, und dafür ist die Schwäbische Küche bei den Gourmets bekannt. Wer gut und gerne isst, wird sich in Bad Urach wohlfühlen und kann sich auf Gastgeber freuen, die ihre Zutaten direkt aus der Region beziehen. Albtypische Gerichte wie heimisches Lamm mit Spätzle, Maultaschenvariationen oder Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln sollten unbedingt verkostet werden.

© Bad Urach Tourismus

www.badurach-tourismus.de

 

Beitragsbild: © Bad Urach Tourismus

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .