Auf der Insel Malta, nur wenige Flugstunden entfernt, verbinden sich die 7000jährige Geschichte und das lebhafte Treiben der Gegenwart zu einem spannenden Ganzen. Das Azurblau des Mittelmeers, die sanften Honigfarben des Kalksteins, der die Bauten auf den Inseln prägt, faszinieren mit einem herrlichen Farbenspiel.

Auf einem Rundgang durch Maltas Hauptstadt Valletta stösst der Besucher an jeder Ecke auf einen faszinierenden historischen Schauplatz. Die engen Seitenstrassen sind voll von kleinen malerischen Läden und Cafés, während die Hauptstrassen Vallettas von internationalen Mode- und Musikgeschäften, von Juwelieren und anderen exklusiven Läden gesäumt sind.

Auf der ganzen Insel locken historische Sehenswürdigkeiten: Tempel, Paläste, Kathedralen und Festungen lassen Maltas Geschichte hautnah erleben. Weil viele Zeitzeugen aus der Vergangenheit intakt geblieben sind, werden die maltesischen Inseln oft als grosses Freilichtmuseum bezeichnet. Es lohnt sich, die geheimnisvolle Urgeschichte der Inseln zu erforschen, den Spuren des Heiligen Paulus zu folgen oder den Ort zu besuchen, an denen die Ritter des Johanniterordens das Christentum verteidigt hatten.

Malta

Massgeschneiderte Ferienangebote

Dank des hervorragenden Inselklimas scheint die Sonne auf Malta das ganze Jahr über. So können die Gäste zu jeder Jahreszeit auf kleinem Raum verschiedene Sportarten ausprobieren, während einer Inselkreuzfahrt faulenzen oder die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten besuchen. Die maltesischen Inseln bieten eine Reihe von Ferienangeboten für alle jene, die etwas lernen, die die Geschichte entdecken oder einfach fit werden wollen. Maltas Hotels und Ferienclubs verfügen über Wellness- und Sportanlagen in denen sich optimal entspannen oder trainieren lässt.

Sehenswerte Schwesterinseln

Ein Ausflug auf die Schwesterninseln Gozo und Comino bringt den Gast in eine neue Welt. Die zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste von Gozo sind ideal für Menschen, die Abenteuer und Entdeckung suchen. Das Gelände eignet sich bestens für Wanderungen, Trekking, Radtouren und Felsklettern. Das Küstengebiet bietet sich zum Segeln, Windsurfen, Schnorcheln, Kajakfahren, Fischen und Tauchen geradezu an. Auch auf dieser Insel gibt es eine ganze Reihe von antiken Stätten zu entdecken, die faszinierendste ist sicherlich Ggantija – der älteste freistehende Tempel der Welt. Er ist im Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen.

Malta

Comino liegt zwischen Malta und Gozo und ist ein Paradies zum Schnorcheln, Tauchen, Windsurfen und Wandern. Mit nur 3,5 km2 Grösse ist die Insel autofrei und – abgesehen von einem Hotel – unbewohnt. Die grösste Attraktion der Insel ist die Blue Lagoon, ein geschützter Meeresarm mit schimmerndem aquamarinem Wasser auf weissem Sand. Für Wanderer und Fotografen ist Camino gerade auch im Winter ein optimaler Ort.

Der maltesische Archipel mit den drei Inseln Malta, Gozo und Camino liegt praktisch im Zentrum des Mittelmeers, 93 km südlich von Sizilien.

www.vistamalta.com

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .