Von Mitte Februar bis Anfang März findet in Tirol die Nordische Ski-Weltmeisterschaft statt. Unweit der Sportstätten in Seefeld befindet sich das Hotel Klosterbräu und SPA. Es ist so exklusiv wie die WM selbst und bietet seinen sportinteressierten Gästen unvergessliche Momente – auch beim Feiern abseits von Loipen und Schanzen.

Wenn vom 19. Februar bis 3. März in der Tiroler Gemeinde Seefeld an der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft die besten Langläufer und Skispringer um Medaillen kämpfen, wird das Hotel Klosterbräu und SPA der herausragenden Qualität der Sportler in nichts nachstehen. So sind die Toni Seelos Skisprungschanze und die Langlaufarena Seefeld in wenigen Gehminuten erreichbar. Zudem bietet das Fünfsternhotel seinen sportbegeisterten Gästen exklusive Führungen hinter die Kulissen der Weltmeisterschaft und organisiert VIP- Karten für die Tribünen alle Wettkämpfe. So lässt sich das einzigartige Flair des Sportevents hautnah und mit traumhaftem Überblick erleben, was unvergessliche Momente garantiert.

WM-Rummel oder stille Sauna

Das Hotel Klosterbräu und SPA befindet sich jedoch nicht nur nahe den Spielstätten, sondern auch mitten in der Nordic Mile der Seefelder Fussgängerzone mit täglichen Konzerten, tollen Shows und kulinarischen Köstlichkeiten. Dabei profitieren festfreudige Hotelgäste vom Gratiseintritt in die Après-Ski-Bar Siglu mit Live-Unterhaltung und den hauseigenen Nachtklub Kännchen.

Wer vom lebendigen WM-Rummel genug hat, zieht sich ins gediegene Ambiente des Hotels zurück oder geniesst dessen mehrfach prämierten Wellnessbereich mit seiner grosszügigen Saunalandschaft. Hier sind dem Heimatmuseum entliehene Requisiten der letzten Nordischen Ski-WM in Seefeld von 1985 zu sehen, welche das Hotel Klosterbräu und SPA ausstellt.

®Stephan Elsler 2019

www.klosterbraeu.com/de/

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .