Mit einer Küstenlinie von über 16’000 km ist die Badelandschaft Griechenlands ein wahrhaft aquatisches Paradies. Mehr als 395 Strände sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet und versprechen jedem Feriengast Momente der Entspannung und Erholung. Neben Sonnenanbetern und Wasserratten begeistert Griechenland aber auch Kulturinteressierte, Städtereisende und Wanderer.

Ob goldfarbene Sandstrände, bunte Kieselsteine oder steil aufragende Felsen, die Küstenlandschaft Griechenlands ist eine fantasievolle Reise in die Welt der Sinne. Mehr als 300 Sonnentage im Jahr spiegeln sich im Azurblau der griechischen Gewässer. Wie ein Juwel im Ionischen Meer erscheint der Strand von Porto Katsiki. In Milos blendet der Strand Sarakiniko mit seinem weissen Kalkstein und erweckt den Eindruck, man stünde in einer Mondlandschaft. Schroffe Lavaklippen fallen auf Kokkini Paralia auf der Insel Santorin und ermöglichen ein spektakuläres Baderlebnis mit Blick auf das tiefblaue Meer. Die Lagune von Balos auf Kreta besticht mit ihrer exotischen Schönheit und ist wegen der flachen Gewässer besonders geeignet für Familien.

Windsurfen auf Kreta

Wassersport und Familienspass

Für sorgloses Schwimmvergnügen stehen zahlreiche, gut organisierte Strände zur Verfügung. Auch für aktive Feriengäste bieten sich vielerorts ideale Sportmöglichkeiten. Eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten sind eine wahre Herausforderung für Sportbegeisterte und treiben den Adrenalinspiegel in die Höhe. Besonders beliebte Sportarten sind Windsurfing, Wasserski, Kite-Surfen, Wakeboarding und Paragliding. Auch für Familien mit Kindern ist Griechenland eine ideale Destination. Unter der schimmernden Sonne und mit herrlichem Goldsand bauen Kinder unbefangen ihre phantasievollen Sandtürme, während kleine Fischtavernen am Strand genussvolle kulinarische Abende versprechen.

www.visitgreece.gr

 

Beitragsbild: Kreta © Aleksandrs Kosarevs

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .