Das Aquatis Aquarium-Vivarium in Lausanne hat auf Initiative der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA) zwei Weisskopfaffen bei sich aufgenommen. Die Tiere werden sich im grossen tropischen Gewächshaus frei bewegen können. Eine Umzäunung zwischen Publikum und den Primaten gibt es nicht; das ist in der Schweiz einzigartig.

Zwei Jahre dauerten die Vorbereitungsarbeiten für die Ansiedlung der Weisskopfsakis „Frederick“ und „Nieves“ aus dem Birmingham Wildlife Conservation Park und dem Santillana-Zoo (Santander, Spanien). Das Aquatis bietet dem Affenpaar optimale Bedingungen, um die Fortpflanzung im Sinne des Artenschutzes zu fördern. Die beiden neuen Bewohner können sich im tropischen Gewächshaus frei bewegen, das ist eine Schweizer Premiere – und eine besondere Attraktion für die Aquatis-Besucherinnen und -Besucher.

Der Weisskopfsaki (Pithecia Pithecia) stammt ursprünglich aus dem Amazonaswald in Französisch-Guayana; er gilt als ruhig und scheu. Dank ihrer Charaktereigenschaften entwickeln sich die Affen problemlos in einer Umgebung mit Menschen.

Weisskopfsaki im Aquatis

Mit den beiden Primaten nimmt Aquatis zum vierten Mal an einem Schutzprogramm teil. Das Aquarium-Vivarium ist damit eine der 24 Institutionen, die im Rahmen des Europäischen Programms für gefährdete Arten 2019/2020 für die Reproduktion der Sakis verantwortlich sind. Mit diesem Engagement möchte das Aquatis-Team die Lausanner Institution verstärkt als „Arche Noah der Neuzeit“ verankern.

In die Welt des Amazonas eintauchen

Aquatis, das grösste Süsswasser-Aquarium-Vivarium Europas, gehört zur neuen Generation von Ausstellungsanlagen. Es bietet den Besuchern aussergewöhnliche Einblicke in die Süsswasserwelten aller Kontinente. Seine Szenografie basiert auf innovativen und interaktiven Technologien. Fast zwei Millionen Liter Süsswasser, 20 Ökosysteme, 46 Aquarien, Vivarien und Terrarien, 100 Reptilien und 10’000 Fische aus allen fünf Kontinenten bieten den Gästen auf 3500 Quadratmetern eine vielfältige Erlebniswelt.

Als grosser Höhepunkt und gleichzeitig als „Schlussbouquet“ des Rundgangs durch das Aquarium-Vivarium überzeugt das tropische Gewächshaus mit seiner Grösse (533m2), seiner Vielfalt von Flora und Fauna und mit seinen Becken, in denen zahlreiche Amazonasfische beheimatet sind. Besucherinnen und Besucher erleben hier in die einzigartige Faszination des Amazonasgebiets.

Komodowaran © Sedrik Nemeth

Einen Ausflug mit der Familie

Auch im gleichnamigen 3-Sterne-Superior-Hotel, das direkt mit dem Aquatis verbunden ist, zieht sich das Thema Wasser als roter Faden durch das Haus: Süsswasser-Sujets des bekannten Schweizer Fotografen Michel Roggo und türkisfarbene Akzente zieren die 143 Zimmer des Hotels. Speziell für Familien ist auf der zweiten Hoteletage ein Spielzimmer für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Im modernen Restaurant servieren Küchenchef Alain Favre und sein Team zeitgemässe und frische Speisen. Favre, der über grosse gastronomische Erfahrung verfügt, greift die Themen Süsswasser, Hof und Weide kulinarisch auf und interpretiert regionale Spezialitäten neu.

Das Aquatis mit Aquarium-Vivarium und Hotel liegt direkt an der Ausfahrt der Autobahn A9, verfügt über eine Tiefgarage und Aussenparkplätze und besitzt einen direkten Zugang zur Metro M2 (Lausanne-Vennes).

www.aquatis.ch | www.aquatis-hotel.ch

———————– Ferientrends-Tipp ———————–

Familienpauschale

In Ruhe mit der Familie das Süsswasser-Aquarium-Vivarium erkunden und im angrenzenden 3-Sterne-Hotel Aquatis entspannen: Das ermöglicht die Familienpauschale des Hotels. Folgende Leistungen sind inbegriffen:

  • Eine Übernachtung im Standard- oder Superiorzimmer für zwei Personen
  • Ein Kinderzimmer in Doppelbesetzung gratis (für das 3. Kind kostet ein Zusatzbett CHF 20/Nacht)
  • Frühstücksbuffet
  • Eintritt zum Aquatis Aquarium-Vivarium
  • Eine Überraschung im Zimmer für die Kinder
  • Zugang zum Spielraum mit Nintendo Switch

Preis pro Nacht: Für 2 Standard-Zimmer: CHF 199; für 2 Superior-Zimmer: CHF 219

Bedingungen: Das Angebot gilt in den Nächten von Freitag, Samstag und Sonntag bis 31. Dezember 2019 und in der Woche vom 6. Juli bis und mit 25. August 2019, vom 12. bis und mit 27. Oktober 2019 und vom 20. bis und mit 31. Dezember 2019. Gästetaxe muss vor Ort geleistet werden. Die Reservierung kann nicht storniert werden und wird nicht zurückerstattet. Bezahlung des gesamten Aufenthalts bei der Buchung  Wenn Sie online buchen, legen Sie nur das Erwachsenenzimmer in den Warenkorb. Sobald Ihre Reservierung bestätigt wurde, sendet Ihnen das Team vor Ort eine E-Mail, um noch das gratis Kinderzimmer zu bestätigen.

Beitragsbild: ©NVP3D-CMJN

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .