Hoch oben unter den Berggipfeln auf und hochgelegenen Bauernhöfen oder in alleinstehenden Ferienhäusern in Südtirol übernachten und in eine Welt der Ruhe eintauchen. Auf den Höfen des Roten Hahn finden Gäste Erholung in der Stille der Bergwelt.

In den Roter Hahn-Betrieben in Südtirol ist der Trend bereits seit längerer Zeit erkennbar. Ferien auf abgelegenen oder hochgelegenen Bauernhöfen, bzw. in freistehenden Einzelchalets, wo die Stille und Ruhe in vollen Zügen genossen werden kann. Viele Schweizer Gäste geniessen diese Art von Ferien bereits heute. In der Stille der hochgelegenen Bauernhöfe und alleinstehenden Ferienchalets wird das gewohnte Bild der Zivilisation bald durch Wälder, Felder und spektakuläre Fernsicht ersetzt. Ganz gleich ob man die Ruhe geniessen, Zeit mit der Familie verbringen oder ausgedehnte Wanderungen unternehmen möchte, man kann sicher sein, dass man sich hier schnell und nachhaltig erholt.

Entspannen in der Wohnstube des Chalets Mair am Graben © Thomas Grüner

Eigenes Heim in den Ferien

Der Rote Hahn verfügt über 33 Höfe, die alleinstehende Ferienhäuser vermieten. Diese Häuser gibt es von rustikal bis luxuriös und die Devise heisst hier einfach raus in die Stille, Genuss der grossartigen Landschaft und Erholung pur.

Ausblick vom Chalet Perlunger Hof

Bergbauernhöfe fernab der Zivilisation

Einmal Zeit fernab der Zivilisation verbringen, wo alleine die Natur den Rhythmus bestimmt und die Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen mit Maschinen kaum möglich ist? Einige der «Urlaub auf dem Bauernhof»-Betriebe verrichten ihre Arbeit unter harten Bedingungen. Kriterien für die «Bauernhöfe im Extremen» sind die Höhenlage, die Steilheit der bewirtschafteten Flächen, die Entfernung der Felder zu den Wirtschaftsgebäuden und die Zufahrt zu den Höfen, welche teilweise nur über weite Umwege oder mit der Seilbahn zu erreichen sind. Wer also einmal Ferien der anderen Art erleben möchte, liegt mit den Bergbauernhöfen genau richtig.

Am Nigglerhof auf 1560 m ü. M. in Ruhe Frühstücken © Federica Cattaruzzi

Bio-Hof Unterschweig

Zurzeit führt der Rote Hahn einen zertifizierten «hochgelegenen Bauernhof», den Bio-Hof Unterschweig in Ulten. Am Unterschweighof blickt man nicht ins Tal, sondern greift nach den Bergspitzen. Der Bio-Hof Unterschweig ist einer der höchst gelegenen Bergbauernhöfe vom «Roten Hahn». Der Hof befindet sich auf 1700 Metern über Meer, ist schön gelegen und lässt Gäste in eine andere Welt eintauchen. Der hochgelegene Bauernhof eignet sich im Sommer besonders für Wanderer und im Winter befindet sich das nächste Skigebiet in nur zwei Kilometern Entfernung. In der hauseigenen Hof-Käserei werden schon seit vielen Jahren verschiedene Rohmilchkäse hergestellt und einmal pro Woche wird der Holzbackofen angefeuert um frisches Brot zu backen.

Ferien in 1’700 Metern Höhe am Bio-Hof Unterschweig © Roter Hahn, Frieder Blickle

www.roterhahn.it

Beitragsbild: Chalets Feichterhof © Hannes Niederkofler

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .