Seefeld feiert seine Traditionen und seine Lebensfreude regelmässig. Selbstverständlich sind die Gäste der Tiroler Gemeinde an den Feierlichkeiten herzlich willkommen. Hier einige Tipps, um die Kultur der gastfreundlichen Menschen kennenzulernen.

Speis und Tanz

Am Seefelder Strudelfest vom 7. Juli servieren Wirte, Küchenchefs und Patissiers der Region an über 20 Ständen klassische bis kreative Arten und Kombinationen der traditionellen Mehlspeise – süsse mit Früchten oder Schokolade, deftige mit Fleisch oder Bierkraut, vegane mit Getreide, Pilzen oder Gemüse, ungewohnte mit Kirsch und Pignoli. Hier findet jeder etwas Passendes und Neues. Als unterhaltende Beilage spielen Volksmusikgruppen auf, während Seefelder Plattler plattl´n, klatschen und stampfen, was Halbschuhe und Lederhosen hergeben – und sich die Kleinen beim Kinderprogramm vergnügen.

Strudelfest © Thomas Steinlechner

Handwerk und Tracht

Am 7. und 8. September zelebriert das Seefelder Handwerksfest in der Fussgängerzone das traditionelle und bis heute gelebte Handwerk aus Tirol und Bayern. Viele der Aussteller, die zwei Tage lang ihr Können präsentieren, sind die letzten Meister ihres Fachs. Am Sonntag findet der ebenso traditionelle Trachtenumzug mit rund 800 Teilnehmern und Musikkapellen aus Tirol und dem nahen Innsbruck statt. An beiden Tagen sorgen Tiroler und Bayrische Trachtengruppen und Volksmusikgruppen mit Musik und Tanz auf Plätzen und in den Strassen für weitere Unterhaltung.

Seefelder Handwerksfest © Thomas Steinlechner

Kunst und Zauber

Am Strassenkunst Festival Seefeld vom 3. August verwandelt sich Seefeld in eine Plattform für kunterbunte Streetart für die ganze Familie, an der sich Kinder und Erwachsene in andere Welten träumen können. Der Eisenhans lässt seine Muskeln spielen, eine One-Man-Band spielt flotte Hits, Artisten balancieren über das Seil, Gaukler jonglieren, Pantomime entzücken die Zuschauer, Didgeridoos brummen und so weiter und so fort. Es gibt unendlich viel zu staunen und zu entdecken. Und im Zirkuszelt auf dem Dorfplatz üben die Kleinsten das Gesehene.

Strassenkunst in Seefeld © Thomas Steinlechner

Qualität und Kulisse

Sieben der besten Seefelder Restaurants gehören zum Culinarium Alpentraum. Deren leidenschaftliche Wirte repräsentieren die Genussregion Seefeld, die im Tiroler Oberland die saisonalen Schwerpunkte setzt. Sie verwenden ausschliesslich regionale Produkte von heimischen Bauern und Anbietern. Die sieben Gastbetriebe überzeugen nicht bloss mit ihrer Liebe zur Region und zum Kochen, sondern auch mit einem herrlichen Ambiente, langer Tradition und einmaliger Lage. Denn für die Wirte des Culinarium Alpentraum gehört zu einem guten Essen nebst der Qualität des Gerichts auch die Kulisse, in der gespeist wird.

Culinarium Dinner © David Johansson

———————– Gut zu wissen ———————–

Seefeld: Vielfältig und ganzheitlich

Zeitlos klassisch präsentiert sich das Ferienparadies der Olympiaregion Seefeld im Herzen der Tiroler Alpen. Das nach Süden offene, auf 1200 Metern liegende Hochplateau besteht aus den fünf Orten Seefeld, Leutasch, Mösern-Buchen, Reith und Scharnitz. Diese bieten eine ausgesprochene Vielfalt an Sport- und Freizeitmöglichkeiten in einer grossartigen Landschaft für unvergessliche Ferien mit der ganzen Familie. Die Philosophie des Nordic Lifestyles steht im Fokus der Region und verbindet Sport, Genuss und Anregung – ein Konzept mit ganzheitlichem Erlebnis für alle Sinne.

Der „Alpen-Hub“

Seefeld ist ab Zürich mit der Bahn mit bloss einem Umsteigen bequem und mit dem Auto in bloss drei Stunden erreichbar. Zudem befinden sich im Osten und Norden der Tiroler Gemeinde mit Innsbruck und Garmisch-Partenkirchen in Süddeutschland zwei attraktive Städte für Tagesausflüge, die mit der Bahn oder dem Auto in bloss 30 beziehungsweise 40 Minuten erreichbar sind.

www.seefeld.com

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .