Ethiopian Airlines ist die führende, mehrfach preisgekrönte und grösste Fluggesellschaft Afrikas. Sie freut sich bekannt zu geben, eine Partnerschaft mit UNICEF eingegangen zu sein, um den globalen Transport von Impfstoffen und weiteren lebensrettenden Gütern sicherzustellen. Damit hat sich Ethiopian dazu verpflichtet, dem Transport lebensrettender Ressourcen Priorität einzuräumen und mit Massnahmen, wie der Temperaturkontrolle, die Sicherheit laufend zu gewährleisten. Die Frachtkapazitäten werden dort, wo sie am meisten benötigt werden, erhöht.

Die UNICEF-Initiative, “The UNICEF Humanitarian Airfreight Initiative”, wurde gemeinsam mit Fluggesellschaften gegründet, um die COVAX Facility zu unterstützen. Die COVAX Facility stellt sicher, dass den teilnehmenden Ländern ein fairer Zugang zu Impfstoffen ermöglicht wird, und dies unabhängig von ihrem Einkommensniveau.

Tewolde GebreMariam, CEO von Ethiopian Airlines, sagt dazu: “Wir freuen uns sehr mit der UNICEF zusammenarbeiten zu dürfen, um einen sicheren, pünktlichen und effizienten Transport von lebensrettenden Ressourcen weltweit zu gewährleisten. Damit wird der Zugang zu essenziellen Gütern, vor allem auch für Kinder und Familien, sichergestellt. Zusätzlich wurde stark in die Frachtkapazitäten Ethiopians investiert und ein neuer Kühlketten-Frachttransport eingeführt. Dieser ist mit einem Kontrollsystem ausgestattet, der die Kabinentemparatur prüft um die Güter anschliessend effizient auf der ganzen Welt verteilen zu können. Wir sind dankbar, diese Mission durchführen zu dürfen.”

Ethiopian Airlines ist seit dem Ausbruch der Pandemie rund um die Uhr im Einsatz, um im Kampf gegen COVID-19 sowohl medizinische Ressourcen, als auch Infektionsschutzkleidung auf der ganzen Welt zu verteilen.

Über Ethiopian
Ethiopian Airlines (Ethiopian) ist die schnellst wachsende Fluggesellschaft Afrikas. Sie besteht seit rund siebzig Jahren und hat sich in dieser Zeit zu einer der führenden Fluggesellschaften des Kontinents entwickelt, welche besonders in Effizienz und operativem Erfolg einzigartige Leistungen erbringen darf.

Ethiopian beherrscht den Hauptanteil des panafrikanischen Passagier- und Frachtnetzes. Zusätzlich betreibt sie die jüngste und modernste Flotte, mit 127 internationalen Passagier- und Frachtzielen, verteilt auf fünf insgesamt Kontinenten. Die Flotte von Ethiopian umfasst hochmoderne und umweltfreundliche Flugzeuge mit einem durchschnittlichen Flottenalter von fünf Jahren, wie beispielsweise den Airbus A350, Boeing 787-8, Boeing 787-9, Boeing 777-300ER, Boeing 777-200LR, Boeing 777-200 Freighter und den Bombardier Q-400 “double cabine”. Ethiopian ist die erste Fluggesellschaft in Afrika, die diese Flotte an Flugzeugen besitzt und betreibt. Die Airline setzt derzeit einen 15-Jahres-Strategieplan, namens “Vision 2025”, um. Das Ziel ist es, das Unternehmen zum führenden Luftfahrtkonzern, mit sieben Geschäftsbereichen in Afrika, zu positionieren: Ethiopian International Services; Ethiopian Cargo & Logistics Services; Ethiopian MRO Services; Ethiopian Aviation Academy; Ethiopian ADD Hub Ground Services, Ethiopian Airports Services und Ethiopian Express Services (Domestic). Die Airline ist eine mehrfach ausgezeichnete Fluggesellschaft, die in den letzten sieben Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 25 % verzeichnete.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .