Der reizvolle Kontrast und insbesondere der enge Bezug zwischen Südtirols charmanten Städten und den sie umgebenden Bergen machen einen Aufenthalt in Italiens nördlichster Provinz so attraktiv.

Bozen und der Ritten: Von der Talsohle der Stadt Bozen führen gleich drei Seilbahnen in wenigen Minuten hinauf in die klare und frische Bergluft. Auf dem sonnigen Rittner Hochplateau bietet der Kaserhof Lama Trekkingtouren über den antiken Römerweg zu den Rittner Erdpyramiden an. In Jenesien lohnt es sich, Europas grösstes Lärchenplateau vom Sattel aus zu entdecken. Vorzüglich speisen lässt es sich im Gourmetrestaurant 1908 im Parkhotel Holzner auf dem Ritten, während sich das Eco Hotel Saltus in Jenesien für erdende Waldferien anbietet. Unten in der quirligen Hauptstadt Südtirols laden die mittelalterlichen Lauben zu einem Einkaufsbummel ein, der mit einem typischen Aperitivo lungo gekrönt wird. In diesem Momant wird das umgebaute Palais Campofranco im historischen Stadtzentrum von Bozen eröffnet. Und Musikliebhaber freuen sich auf das Südtirol Jazzfestival Ende Juni.

Brixen und die Plose

In der Bischofsstadt Brixen werden theatralische Erlebnisführungen angeboten, um die älteste Stadt Tirols zu entdecken. Besondere Genüsse verspricht ein Besuch in der Apostelstube beim jüngsten Michelin-Sternekoch Mathias Bachmann. Mitte Juni bietet Brixen Classics erstmals einen einzigartigen Dreiklang aus Musik, Wein und Kulinarik in der kulturhistorischen Kulisse Südtirols.

Stilvoll logieren die Gäste im Hotel Fischer in Klerant. Für attraktive Naturerlebnisse geht es auf den Brixner Hausberg Plose, wo es sich nicht nur wunderbar wandern lässt, sondern auch Fun-Aktivitäten wie eine Fahrt mit den Mountain-Carts oder Action im Brixen Bikepark auf dem Programm stehen.

Meran und der Grosse Ifinger

Ruhe und Entspannung im Herzen der Kurstadt findet man in der Therme Meran, deren neue Medical Area unter dem Motto „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“ steht. Nirgendwo sonst im Südtirol gibt es eine solch zentral gelegene Naturoase. Nur ein paar Schritte weiter entzückt das farbenfrohe Merano Flower Festival Blumenliebhaber von nah und fern. Die nicht minder farbenprächtigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff feiern ihr 20-jähriges Bestehen und stehen ganz im Zeichen der Biodiversität. Nach einem erlebnisreichen Tag in der Stadt empfiehlt sich eine der hervorragenden Pizzas im 357 und eine erholsame Nacht im Steinach Townhouse. Am nächsten Tag geht es mit der Bergbahn Meran 2000 auf die Sonnenterrasse Merans – preisgekrönte Architektur und nachhaltige Mobilität vereinen sich in der grössten Seilbahn Südtirols, welche zu den modernsten Bergbahnen der Alpen gehört. Einen besonderen Kick erlebt, wer in der Mittelstation aussteigt: die einzigartige und spektakuläre „Bedarfshaltestelle“ ermöglicht einen Zu- oder Ausstieg über eine Rampe.

Bruneck und der Kronplatz

Bruneck, das urbane Zentrum der Region Kronplatz, steht ganz im Zeichen textiler Tradition mit der Kunstweberei Franz, der Lodenfabrik Moessmer oder der Textilmanufaktur Ulbrich. Aber nicht nur. Der Hausberg Kronplatz lockt Sportbegeisterte genauso wie Kulturinteressierte und Gourmets an. Man könnte ihn auch als Museumsberg bezeichnen, denn mit dem Museum für Bergfotografie Lumen und dem Messner Mountain Museum Corones, wo Reinhold Messner im August zum Gipfeltreffen einlädt, stehen gleich zwei Museen auf dem Berggipfel zur Wahl. Feinschmecker sind begeistert vom AlpiNN – Food Space & Restaurant. Mountain Biker freuen sich auf die zahlreichen Freeride-Trails. Und nach einem langen Tag in der Stadt oder auf dem Berg empfiehlt sich der Niedermairhof als stilvolle Unterkunft.

Sterzing und der Rosskopf

In der Alpinstadt Sterzing haben nicht nur die Fugger ihre Spuren hinterlassen. Die malerische Altstadt mit ihren prächtigen Bürgerhäusern lädt ein zum Verweilen und Flanieren, aber auch zum Entdecken von Geschichte. Gourmets kommen beim Haubenkoch Burkhard Bacher in der Kleinen Flamme auf ihre Kosten. Vom Hausberg Rosskopf führt der Dolomieu-Weg über sechs Almen bis ins Pflerschtal. Auf beinahe 2000 Meter über Meer bietet das Chalet Stern exklusive Bergsuiten mit einem unglaublichen Panoramablick von den Österreichischen Alpen bis zu den Dolomiten.

www.suedtirol.info

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .