Mit dem Frühling erwacht auch die Wanderlust. Eine einfache Tour von neun Kilometern Länge startet in Yverdon-les-Bains. Auf dem Weg durch das Naturschutzgebiet Grande-Cariçaie, der grössten an einem See gelegenen Sumpflandschaft der Schweiz, kann man nur einen Katzensprung von der Stadt entfernt eine Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten entdecken. Ab Yvonand ist dann die Rückfahrt mit der Bahn möglich.

©Benoît Renevey
©Benoît Renevey

Nach dem Spaziergang entspannen sich BesucherInnen am besten im Grand Hôtel et Centre Thermal in Yverdon-les-Bains. Das Thermalzentrum inmitten eines baumbestandenen Parks bietet dafür den idealen Rahmen. Der Betrieb verfügt über 116 geräumige und elegante Zimmer für einen ruhigen und angenehmen Aufenthalt – viele davon mit Panoramablick auf die Thermalbecken.

©nuno-acacio
©nuno-acacio

www.bainsyverdon.ch

Angebot

Doppelzimmer mit Frühstück ab CHF 166.

 

Autor: Sacha Gähwiler

Beitragsbild: ©www.vincentbourrut.ch