Seit über zwei Jahrhunderten wird das Vallée de Joux im Waadtländer Jura von der Uhrmacherkunst geprägt. Bis heute finden sich dort renommierte Uhrenmarken. Unter ihnen das Unternehmen Audemars Piguet, das soeben ein Musée Atelier eröffnet hat.

Seit dem 25. Juni lädt das Musée Atelier Audemars Piguet zu einer kulturellen Entdeckungsreise durch die Geschichte der Uhrenmarke ein. Das Museum befindet sich in Le Brassus, dem „Geburtsort“ des Unternehmens. Die 1875 von Jules-Louis Audemars und Edward-Auguste Piguet gegründete Uhrenmanufaktur stellt Zeitmesser der obersten Preisklasse her. Das innovative museale Konzept und eine hochmoderne Architektur setzen zwei Jahrhunderte Geschichte der Uhrmacherkunst attraktiv in Szene. Die Kombination aus einem spiralförmigen Glasbau und dem historischen Haus verweist auf die Philosophie der Marke, die ihre Traditionen pflegt und zugleich den Blick in die Zukunft richtet. Gezeigt werden an die 300 Uhren, darunter zahlreiche Meisterwerke der Miniaturisierung, der technischen Komplexität und des Designs.

© Iwan Baan

Das Musée Atelier ist so konzipiert, dass die Besucher den Uhrmachern und anderen Kunsthandwerkern bei ihrer kreativen Arbeit über die Schultern schauen können. Es ist eine Art Hommage an ihr Know-how und ihre Leidenschaft. Das zeitgenössische Museum verkörpert den unkonventionellen Ansatz der Manufaktur und ihr Engagement für die Wahrung der Haute Horlogerie – im Vallée de Joux und weit darüber hinaus. Das Musée Atelier ist nur nach Voranmeldung und in kleinen Gruppen von Montag bis Freitag zugänglich. Pro Tag werden zwei Besichtigungen durchgeführt, die rund zwei Stunden dauern. 2021 wird neben dem Musée Atelier ein Vier-Sterne-Hotel eröffnet – das erste dieser Kategorie in der Region.

© Audemars Piguet

Weitere Eindrücke im Espace Horloger

Auch im Espace Horloger in Le Sentier wird die Geschichte der Uhrmacherkunst aufgezeigt. Im wiedereröffneten Museum sorgen modernste und interaktive Technologien dafür, dass die Besucher eine Reise durch die Zeit erleben. Anhand von historischen Exponaten und virtuellen Informationsträgern wird die Uhrenindustrie im Vallée de Joux dargestellt. Dank einer 2019 völlig neu gestalteten Szenografie tauchen Besucher jeden Alters in die faszinierende Welt der Uhrmacherei ein. Noch bis am 25. Oktober zeigt das Espace Horloger die Sonderausstellung „Top Chrono!”, welche sich mit einem wesentlichen Faktor im sportlichen Wettbewerb befasst: der Zeitmessung.

© Audemars Piguet

Musée Atelier Audemars Piguet, www.museeatelier-audemarspiguet.com

Espace Horloger, www.espacehorloger.ch

Office du Tourisme du Canton de Vaud, www.myvaud.ch

 

Beitragsbild: © Association Touristique «Porte des Alpes»

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .