Vom 14. bis 22. August 2021 finden die ersten Barocktage Solothurn statt. Ein historisch, lustvolles Spektakel – eine Stadtgeschichte, die aufersteht und zelebriert wird.

Die ersten Barocktage Solothurn versprechen nicht nur historisch wertvolle Erlebnisse, sondern auch lustvolle Geschichten, spannende Gerüchte und herrliche Gerichte. Ein Spektakel der besonders vielseitigen Art: Szenische Führungen, Vorträge, Performances, Workshops oder Spiele – in Solothurn wird vom 14. bis 22. August das barocke Leben gefeiert. Das Programm überrascht jeden Tag mit Events, die nicht nur Spass, sondern auch Lust auf Geschichte machen.

Entdecken, staunen und nicht mehr vergessen

Sei es ein einmaliger pharmaziehistorischer Schatz – die Apotheke der Spitalschwestern von 1788; sei es das Sommerhaus Vigier – das erste barocke Solothurner Türmlihaus mit einem der schönsten Barockgärten der Schweiz oder seien es die barocken Gemälde zwischen Lebenslust und Todesmahnung im Kunstmuseum; die Barocktage lassen vergangene Zeiten auferstehen und gewähren einen Blick in die Vergangenheit. Und wer sich für Leben, Lieben, Leiden und Laster interessiert, lässt sich von Magd Marie das Leben von «Herrschaft und Gesinde» erzählen. Die szenischen Führungen an den Barocktagen Solothurn sind hautnah und werden für Emotionen sorgen. Auch einer Ausbildung zum «perfekten Gauner mit unangenehmen Folgen» wird ein geführter Rundgang gewidmet.

Schloss Waldegg_aussen_©Solothurn Tourismus_SW
Schloss Waldegg_aussen_©Solothurn Tourismus_SW

Kulinarisch – barock

Dass die Kulinarik in Solothurn eine wichtige Rolle spielt, ist bekannt. Und an den Barocktagen erst recht. Sternekoch Andy Zaugg wird am Herd stehen und mit seiner exquisiten Küche einmal mehr die Gäste überraschen und begeistern. In der einzigartigen Atmosphäre des Museums Blumenstein interpretiert Andy Zaugg seine kreativ-raffinierten Menüs barock und macht den Abend zum grossen Erlebnis im exklusiv kleinen Kreis.

Barocke Übernachtungsangebote

Natürlich wird auch den Kindern ein toller Einblick in die Geschichte geboten. Oder wer wollte nicht schon lange einmal in einem richtigen Schloss übernachten? Ob es wohl im Schloss Blumenstein spukt? Die Kinder werden es erfahren.

Jesuitenkirche_©Solothurn Tourismus_Tino Zurbrügg
Jesuitenkirche_©Solothurn Tourismus_Tino Zurbrügg

Barockes Zentrum des Schweiz

Das barocke Leben steht in Solothurn während gut einer Woche im Fokus. Mit toll inszenierten Vorträgen, Performances und Workshops kann viel Hintergrundwissen erfahren und erlebt werden. Barocktanz, Barockmusik, Barockoper, barockes Fechten und vieles mehr – immer szenisch, hochwertig und spannend. Mit der Festivalwoche wird Solothurn im August 2021 zum barocken Zentrum der Schweiz.

www.barocktage.ch

www.solothurn-city.ch

Beitragbild : Solothurn © Julia Laatsch Fotografie

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .