15 Städte, 15 aussergewöhnliche Charaktere: In Franken sind Städteferien purer Genuss – gastlich statt Grossstadthektik, authentisch statt aufgesetzt, Kunstwerk statt künstlich. Das liegt vor allem an der Geschichte der fränkischen Städte – mal sind sie Sinnbild des Mittelalters, mal Renaissance-Schönheit, mal barocke Eleganz.

Diese historische Kulisse schafft das perfekte Flair, um das Leben zu geniessen. Dafür steht die einladende Gastro-Szene, die Frankens Genusskultur mit viel Leidenschaft zelebriert. Köstliche Hauptdarsteller: hervorragende Frankenweine, die kaum zählbare Vielfalt an Biersorten aus Frankens Brauereien und heissgeliebte Traditionen der regionalen Küche.

© Schweinfurt 360° / F. Trykowski

Und natürlich haben Frankens Städte auch alle eine «grüne Seele»: Weitläufige Gärten und Parks bieten Raum zum Flanieren und wunderbar ruhige Plätze. Was man hier an blühenden Oasen findet, setzt sich vor den Stadtmauern fort: Wildromantische Wälder, Weinberge und sanfte Flussauen sind immer nur einen Steinwurf vom Stadtleben entfernt. Deshalb lassen sich die Städte auch problemlos auf aktive Weise verbinden, zum Beispiel auf dem «MainRadweg», dem «RegnitzRadweg» oder dem «Tauber Altmühl Radweg».

© FrankenTourismus / Andreas Hub

DIE FRÄNKISCHEN STÄDTE heissen Sie willkommen:

Ansbach | Aschaffenburg | Bamberg | Bayreuth | Coburg | Dinkelsbühl | Eichstätt | Erlangen | Forchheim | Fürth | Kulmbach | Nürnberg | Rothenburg o.d.T. | Schweinfurt | Würzburg

© Eichstätt / Hub

Eine Reise in die Fränkischen Städte ist buchbar bei railtour suisse, railtour.ch

Infos und Inspiration unter

www.frankentourismus.de

www.die-fraenkischen-staedte.de

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .