Eine Städtereise in den winterlichen Charme der schönsten Barockstadt der Schweiz ist ein einmaliges Erlebnis.

Wo ist die Adventszeit stimmungsvoller als in Solothurn? Die schönste Barockstadt der Schweiz zeigt all ihren Charme, wenn auf dem Marktplatz der Duft nach gerösteten Edelkastanien in der Luft liegt und die Weihnachtsbeleuchtung der Altstadt zum gemütlichen Verweilen einlädt.

So wird das Weihnachtsshopping in der Altstadt zum aussergewöhnlichen Erlebnis – während die Adventsführungen mit weihnachtlichem Gesang ein weiterer Höhepunkt darstellen. Das Winterwunderland ist ein Weihnachtsdorf für Jung und Alt. Das grosse Holz-Chalet bietet kulinarischen Genuss in gemütlicher Atmosphäre, während Gäste in der grossen, gedeckten Aussenbar mit Tee und Glühwein versorgt werden.

© Solothurn Tourismus_Tino Zurbrügg

Kunst und Krippenfiguren

Und keinesfalls sollte man einen Besuch der Solothurner «Ambassadorenkrippe» verpassen – ein in der Schweiz einmaliges Ensemble von bezaubernden Krippenfiguren aus der Zeit des Rokokos. Die grösste Krippe hierzulande ist eine Arbeit des Solothurner Frauenklosters St.Joseph, die um die Mitte des 18.Jahrhunderts entstanden ist.

Kunst gibt es auch im Supermarkt zu bestaunen: 122 KünstlerInnen stellen 7800 Unikate aus, wo bestimmt jeder Besucher des Kunstsupermarkts auf seine Kosten kommt.

© Solothurn Tourismus

Solothurn Tourismus, www.solothurn-city.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .