Von Foça in der Region Izmir über den Kleopatra-Strand in Alanya bis hin zu Marmaris und Dalyan im Mittelmeerraum: Die Türkei verzaubert die Besucher immer wieder mit ihren Meer- und Flussstränden, zieht sie mit ihrem historischen Erbe in den Bann und verführt sie mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten.

Eine Reise an diese wunderbaren türkischen Reiseziele im September bedeutet, romantische Ferien in Foça, die Seele baumeln lassen auf feinem Sand des Kleopatra-Strandes, unvergessliche Tage auf einem traditionellen Gulet in Marmaris und die Chance, Unechte Karettschildkröten zu sehen. Man fühlt sich rundum wohl.

Mittelmeerromantik in Foça

Für Besucher, die Ruhe und Erholung suchen, ist Foça das perfekte Reiseziel. Man kann sich an den Sandstränden entspannen oder an der Hafenpromenade flanieren. Das 70 Kilometer von Izmir entfernte Foça war die Heimat verschiedener Zivilisationen und bietet einen schönen Einblick in die Geschichte: Von seinen sechs kleinen unbewohnten Inseln sind Orak und Incir bekannt als die in Homers Odyssee erwähnten Sirenenfelsen. Heute ist Foça eines der beliebtesten Ferienziele in Izmir. Es bietet den Besuchern lange Strände, welches die Auszeichnung «Blaue Flagge» trägt, eine köstliche Gastronomie und eine faszinierende Naturlandschaft. Als Fischerdorf bekannt, kommt man in Foça auch in den Genuss von geschmackvollem frischen Fisch und dem herrlichen, berühmten Dorffrühstück.

Surf-Ferien am Kleopatra-Strand

Westlich von Alanya liegt der drei Kilometer lange und sechzig Meter breite Kleopatra-Strand, der für seine hervorragende Wasserqualität mit der «Blauen Flagge» ausgezeichnet wurde. Familien können das sanft abfallende Ufer in vollen Zügen geniessen, während Abenteuerlustige das breite Angebot an Wassersportarten testen können. Nach dem Sonnenbaden, Surfen auf kristallklarem Wasser oder einem Spaziergang auf der kunstvoll gestalteten Promenade, können die Besucher den Tag bei köstlichen traditionellen Gerichten und Snacks aus der Region ausklingen lassen.

Marmaris mit Gulet

Komfortable Hotels, gemütliche Pensionen, beeindruckende Ruinen vergangener Zivilisationen und herrliche Landschaften: Das ist Marmaris! Unweit von der Stadt entfernt können Touristen im kristallklaren, warmen Meer baden oder die zahlreichen Riffe, Höhlen und majestätischen Felsformationen erkunden. Dieser Teil der Mittelmeerküste lässt sich am besten mit einem Gulet (traditionelles Segelschiff an der türkischen Mittelmeerküste) entdecken. Die Gulets eignen sich auch für unterschiedliche mehrtägige Blue Voyage-Kreuzfahrten, die ein einzigartiges Erlebnis der Türkei vom Meer aus ermöglichen. Schwimmende Boutique-Hotels in einer Landschaft aus reinem Türkis. Während dieser idyllischen Ausflüge oder nach ein bisschen Ich-Zeit in einem der erstklassigen Resorts, kann man gemütlich das traditionelle Tarhana, Sura oder Glacé kosten und den Abend in einem der örtlichen Basare geniessen.

Erstaunliches Dalyan

Dalyan ist bekannt für ihre erstaunliche natürliche Schönheit, die malerischen Strände, die niedliche Innenstadt und die ehrfurchtgebietende antike Stadt Kaunos. Die Stadt liegt am gleichnamigen Fluss, der direkt in das Mittelmeer mündet. An den engen, von Schilfgürteln umgebenen Wasserläufen gelegen, ist es der ideale Ort für entspannte Familienferien. Die Thermalquellen und Schlammbäder von Ilica und Sultaniye sind für ihre gesundheitsfördernden Kräfte bekannt und eignen sich bestens, um sich vom Alltagsstress zu erholen. Wer in Dalyan die lokalen Spezialitäten kosten möchte, ist mit einem Spaziergang am Flussufer am richtigen Ort. Dalyan befindet sich am Rande des Kanals inmitten einer Lagune, die zum Strand İztuzu führt. İztuzu Beach ist ein traumhafter Strand mit feinem goldfarbenen Sand, mit Süsswasser vor der Küste und einem schönen Meer dahinter. Er ist die Heimat der Unechten Karettschildkröten. Man erreicht ihn täglich mit einer angenehmen Bootsfahrt von Dalyan aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .