Im Herbst schöpft die Genussregion St.Gallen-Bodensee aus dem Vollen: In den Rebbergen des Rheintals werden die Trauben für grosse Weine geerntet und in der Stadt leckere Herbstgerichte aufgetischt. Ausserdem trifft sich St.Gallen auf preisgekrönte Bier.

In der Ostschweiz punktet die Region St.Gallen-Bodensee nicht nur mit spannenden Erlebnissen und einer reichen Textilgeschichte. Lokale Spezialitäten wie die vier B (Bratwurst, Bürli, Biberli, Bier) sprechen für einen Besuch der Gallusstadt. Wen es im goldenen Herbst nach draussen zieht, ist mit einer Weinwanderung durch das idyllische Rheintal gut beraten.

Genusswandern durch ein keines Anbaugebiet mit grossen Weinen

Im Weintal Rheintal wachsen über 20 verschiedene Rebsorten, jede mit ihrem eigenen Charakter. Der Weinbau hat hier eine lange Tradition – eine Entdeckungstour auf dem Rheintaler Höhenweg bietet fantastische Ausblicke, spannende Geschichten und exquisite Weine. Auf einer der vielen Weinwanderrouten erfährt man viel Wissenswertes über Reben und die Arbeit im Weinberg. Ausserdem gibt es zahlreiche Gelegenheiten, den Wein zu degustieren. Das «Haus des Weins» gilt als Heimat des St.Galler Weins und die Weinproduzenten nutzen diese Plattform, um ihre edlen Rebensäfte den Weinliebhabern zu präsentieren. Ein wohlschmeckendes Erlebnis – besonders wenn der Wein in Gläsern aus der Glasbläserei «Im Büdeli» aus dem Bernecker Weindörfchen ausgeschenkt wird.

Winberg Wetli © Mattias Nutt

Die vier B (Bratwurst, Bürli, Biberli, Bier)

30 Millionen oder 6000 Kilometer am Stück: So viele Bratwürste werden jährlich in St.Gallen produziert. Die St.Galler Bratwurst wird nicht nur von den Einheimischen geliebt, auch Gäste möchten nicht auf sie verzichten. Ob in einem der acht Gault-Millau Lokale oder am Wurststand um die Ecke – die schmackhafte Spezialität ist heiss begehrt und wird ohne Senf dafür mit einem knusprigen Bürli verzehrt. Besonders gut passt dazu ein lokales Bier. In der Gallusstadt hat Bierkultur eine lange Tradition. Die stadteigene Brauerei Schützengarten stellt ausgezeichnete Biere her, die weit über die Grenzen bekannt sind: 2017 wurde das «St.Galler Klosterbräu» als bestes Amberbier der Welt ausgezeichnet, 2018 das «Swiss Stout» als weltbestes Sweet Stout. 2019 erhielt die Brauerei Schützengarten gleich sieben Swiss Beer Awards. Auch wer süsse Leckereien mag, wird in der Ostschweizer Hauptstadt auf seine Kosten kommen, denn der Stolz einer jeden Bäckerei ist ihr Biber mit gut gehütetem Rezept, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Die Region bietet aber nicht nur Bratwurst, Bürli, Bier und Biberli – Ein Besuch lohnt sich insbesondere in den traditionellen Erststock-Beizli in historischen Gebäuden mit schrägen Böden, niedrigen Decken, liebevoll gestalteten Speisekarten und feinen regionalen Gerichten.

Bratwurst auf dem Grill © Daniel Luther

www.st.gallen-bodensee.ch

 

Beitragsbild: © Mattias Nutt

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .