Die weltweite COVID-19-Krise zeigt leider keine Anzeichen von bemerkenswerten Eindämmungen und hat weiterhin tiefe Auswirkungen auf die MICE-Branche.
Trotz der persönlichen Distanz und der schwierigen Situation wollen wir angesichts dieser Herausforderungen positiv bleiben und versorgen Sie weiterhin mit den neuesten Informationen über Japan.

Es werden vielseitige Beispiele, die zeigen, wie sich die japanische MICE-Branche angepasst und ihre Widerstandsfähigkeit bewiesen hat, vorgestellt.
Ausserdem stellen wir Ihnen vielseitige Aktivitäten vor, die die Möglichkeit bieten, Japan bequem von zu Hause aus zu geniessen. Darüber hinaus wird die Fallstudie einer japanischen Veranstaltung thematisiert, die Ende 2020 organisiert wurde. Wir hoffen, dass Sie Ihnen als Best Practice Beispiel dienen wird, sobald Sie Ihre Events nach Japan bringen.

COVID-19: Die Situation in Japan
• Am 7. Januar hat die Regierung als Reaktion auf die jüngste Ansteckugswelle spezifischer Regionen den Ausnahmezustand ausgerufen. Dieser umfasst Tokio und Umgebung, Osaka, Kyoto, Kobe und Fukuoka. Durch diese Massnahme schliessen Unternehmen früher. Zusätzlich werden die Einwohner gebeten, nur für Notwendigkeiten herauszugehen. Dieser Ausnahmezustand wurde bis zum 7. März 2021 verlängert.
• Es ist geplant, die Massnahmen, welche für den grenzüberschreitenden Reiseverkehr gelten, schrittweise zu lockern. Dies ist geplant, sobald der derzeitige Ausnahmezustand aufgehoben ist. Für genauere Informationen bitten wir Sie, die offiziellen Website des japanischen Außenministeriums zu besuchen:
Webseite des Japanischen «Ministry of Foreign Affairs»

Unsere neuste Publikation “Planning the Ideal Business Event in Japan”
Um Ihnen behilflich zu sein, sich auch für zukünftige Business Events vorzubereiten, haben wir einen neuen Leitfaden zur Planung internationaler Veranstaltungen in Japan veröffentlicht.
Darin teilen wir auch Ergebnisse von relevanten Umfragen, die die Zukunft der Business Events thematisieren, Berichte über lokale Organisationen und Fachleuten, welche ihre Dienstleistungen den aktuellen Rahmenbedingungen angepasst haben (Beispiele davon finden Sie unten), gemeinsam mit Vorschlägen für Reiserouten, Veranstaltungsorten und Rahmenprogrammen.
Jetzt downloaden

Beispiele für effektive COVID-19 Präventivmassahmen
Das Kongresszentrum PACIFICO Yokohama gewähreistet einen räumlichen Abstand mit seiner Sitzordnung und hat Wärmekameras an den Eingängen installiert. Zusätzlich wird ein strenges Lebensmittel- und Getränkeprotokoll geführt.
Das Imperial Hotel desinfiziert seine Zimmer nach jeder Benutzung und lässt es zwei Tage ruhen. Erst anschliessend wird es mit einem Gast besetzt. Alle Gemeinschaftsbereiche werden regelmässig desinfiziert, insbesondere die High-Touch-Points.
Das DMC The J Team hat eine neue Form entwickelt, um weiterhin sichere Veranstaltungen durchzuführen. Diese hat ermöglicht, mit gemeinsam mit seinen Partnern zwei Wohltätigkeitsverastaltungen “The Great Tokyo Odyssey” und “The Great Kansai Odyssey” durchzuführen. Dies wurde in Form von Staffelläufen um diverse japanische Metropolen verwirklicht.
Die Fluggesellschaft ANA All Nippon Airways hat ihren Boarding-Prozess optimiert. Ziel war es, eine möglichst grosse physische Distanz zwischen den Passagieren zu gewährleisten. Zurzeit trägt das Kabinenpersonal bei der Essensausgabe Masken und Handschuhe. Das Flugzeug wird regelmässig gereinigt und desinfiziert und den Passagieren werden Desinfektionstücher zur Verfügung gestellt.
Wie denken Sie über Japan? Zur Umfrage.

Tauchen Sie von zu Hause aus in die ikonischen Stätten Japas ein
Wir hoffen, dass das Reisen bald wieder möglich sein wird. Bis dahin können Sie Japan mit virtuellen Touren neu entdecken, denn über das Programm Japan 360° teilen wir vielseitige Inspirationen: Erkunden Sie dabei historische Stätten, Naturgebiete und sogar Museen.
Ein Beispiel dafür ist die Webseite Miyajima Tours. Dort kann der berühmte Schatz der Insel und sein grosses Torii-Tor besucht werden.
Mehr erfahren

Erfolgreicher Hybridevent: One Young World Tokyo Caucus 2020
Mit Vorfreude auf den Global Summit 2022 in Tokio, hat die One Young World – the association of young leaders, oder auch “Young Davos” – den Tokyo Caucus, 2020 erfolreich durchgeführt. Sie hat sich mit entscheidenden Herausforderungen befasst, denen Japan und die Welt gegenübersteht.
Der neue Kongress, welcher neu in einem hybriden Format erstmals in BMW Tokio Bay durchgeführt wurde, bot denjenigen, die nicht teilnehmen konnten einen Fernzugriff an mit der Möglichkeit, in Echtzeit über Fragen und Kommentare mit den Referenten vor Ort zu interagieren.
Wir haben mit den Organisatoren des Tokio Caucus über aktuelle Herausforderungen und über relevante Schlüsselergebnisse der Veranstaltung diskutiert.
Jetzt Fallstudie lesen

Neujahr im japanischen Stil feiern
Mochi, ist ein Kuchen aus Reis und typisches Essen für japanische Neujahrsfeier. Dieser Kuchen wird ebenso für Opfergaben an die Götter verwendet. Mochi hat eine dehnbare Textur, die mit Langlebigkeit in Verbindung gebracht wird. Die Paste wird zubereitet, indem man sie mit einem hölzernen Hammer zerschlägt anschliessend in kurzen Intervallen umdreht.

Entdecken Sie die Zubereitung von traditionellem Mochi in atemberaubender Geschicklichkeit, Koordination und Geschwindigkeit von einem japanischen Meister.
Jetzt entdecken und Video anschauen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .