Mit dem Angebot von Ferienwohnungen in über 1‘600 Bauernhöfen in Höhenlagen zwischen 200 und 1‘900 Metern trägt der «Roter Hahn» den vielen Welten und bäuerlichen Traditionen des Südtirols Rechnung. Kürzlich wurden einige neue Bauernhöfe mit Ferienwohnungen neu ins Portfolio aufgenommen – von neu renovierten, stilvollen Hideaways über idyllische Rückzugsorte bis hin zu traditionellen Höfen für die ganze Familie.

Ein «Urlaub auf dem Bauernhof» sind Ferien der besonderen Art. Für die Bauernhof-Betriebe der Marke «Roter Hahn» mit ihren Ferienwohnungen gelten folgende drei Qualitätsversprechen: Gastfreundschaft, ein lebendiger Bauernhof und hofeigene Produkte. Der Gast wird von der Bauernfamilie persönlich betreut, wobei der Bauernhof von der Gastgeberfamilie selbst bewirtschaftet und dem Gast die Möglichkeit geboten wird, das Leben am Bauernhof mitzuerleben. Die hofeigenen Produkte können entweder am Morgen bei einem feinen Bauernhoffrühstück genossen werden oder im Hofladen oder der Produktecke erworben werden.

Neue exklusive Hideaways

Wo ehrwürdige Mauern Geschichten erzählen, wird heute lieber saniert als neu gebaut – besonders in Südtirol. Mehr denn je liegt den Besitzern der Erhalt von jahrhundertealtem Stein, romanischen Gewölben oder rustikalen Holzvertäfelungen am Herzen. Bei vielen Bauernhöfen der Marke «Roter Hahn» haben Architekten historische Strukturen sorgfältig restauriert und, kombiniert mit modernster Technik, in elegante Hideaways verwandelt. So beispielsweise im neu aufgenommenen «ban Hofa» bei Brixen – er versprüht seinen ganz eigenen Zauber und zeigt Lebensspuren aus Jahrhunderten. Jeder Raum ist einzigartig und jeder Winkel erzählt eine eigene Geschichte. Der unebene Kalkputz, die dicken Steinmauern und die vielen kleinen Eigenheiten machen die Ferienresidenz zu etwas ganz Besonderem. Der denkmalgeschützter Bauernhof verfügt über drei grosszügige und grundsanierte Ferienwohnungen mit Platz für bis zu sechs Personen. Bei der Einrichtung wurde grossen Wert auf natürliche Materialien und dezente Farben gelegt –  Gemütlichkeit und gediegener Wohnkomfort stehen im Vordergrund.

Trieferhof © Helmuth Rier Roter Hahn
Trieferhof © Helmuth Rier Roter Hahn

Idyllischer Rückzugsort

Auch der Tiefentalhof auf dem sonnigen Hochplateau des Pustertals ist ein exklusiver Ort des Rückzugs, ein Ort der Entspannung, wo die Gäste wieder zur Ruhe kommen dürfen. Idyllische Atmosphäre draussen – stilvolles Ambiente drinnen. Ob auf über zwei Dutzend Dolomitengipfel oder Frühstück unter blauem Himmel, Gastgeber mit Herz oder liebevollem Luxus auf dem entlegenen Bauernhof –  Ferien im Tiefentalhof sind Ferien für die ganze Familie mit Qualität und Komfort. Gute Aussichten auf erholsame Tage und traumvolle Nächte.

Ferien für die ganze Familie

Ein weiterer neuer, familienfreundlicher Bauernhof an traumhafter und sehr ruhiger Lage am Talschluss des Villnösser Tales ist der Unterkantiolerhof. Das herrliche Rundumpanorama auf die Geislerspitzen der Dolomiten im UNESCO-Weltnaturerbe lädt zum Verweilen ein. Der Hof ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Herbst wie im Winter. Der Bergbauernhof liegt auf 1360 m Meereshöhe im Talschluss von Villnöss – weit abseits von Hektik und Lärm, lässt es sich hier wunderbar die Natur erleben und ganz einfach die Seele baumeln lassen.

Nigglerhof Roter Hahn © Federica Cattaruzzi
Nigglerhof Roter Hahn © Federica Cattaruzzi

Blick auf die Dolomiten

In idyllischer Umgebung befindet sich der Nigglerhof – wunderbar eingebettet in die herrliche Berglandschaft des Pustertales, liegt der Bergbauernhof mit Bio-Viehbetrieb auf 1’560 Höhenmetern oberhalb von Toblach mit bestem Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten. Gemütliche und behagliche, neu renovierte, komfortable Panoramazimmer und Ferienappartement überzeugen durch den stimmigen Mix von Holz, uralten bestehenden Steinmauern und modernen stilvollen Design-Details, welche sich harmonisch ergänzen und dem Haus und etwas Besonderes verleihen. Zudem wird hier grossen Wert auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit gelegt.

Bild : ©Roter Hahn, Helmuth Rier

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .