Die Türkei ist das perfekte Reiseziel für Familienferien: einzigartige kulturelle Zeugnisse, traumhafte Strände und Outdoor-Erlebnisse wie nirgendwo sonst auf der Welt.

Die Stadt Muğla, das die Ägäis und das Mittelmeer verbindet, wartet mit seinem türkisfarbenen Wasser und den unberührten Buchten darauf, erkundet zu werden. Es ist ein wahres verstecktes Paradies, in dem die Sonne, das Blau und das Grün miteinander verwoben sind und die Geschichte beleuchten. In dieser bezaubernden Region treffen Besucher auf versteckte Schönheiten: Dalyan und Fethiye, um nur zwei zu nennen.

Abseits der Massen

Dalyan ist ein Juwel, gut angebunden an den internationalen Flughafen von Dalaman. Ein guter Ausgangspunkt also für den Besuch der nahegelegenen Sehenswürdigkeiten wie die antike römische Stätte Kaunos auf der anderen Seite des Flusses, die dramatischen lykischen Gräber, die in die Felswände gehauen sind, der Iztuzu-Strand an der Flussmündung – ein natürlicher Nistplatz für Karettschildkröten und der wunderschöne Süsswassersee von Köyceğiz, der die heissen Quellen von Sultaniye mit ihren therapeutischen Schlammbädern beherbergt. Diese hübsche Stadt am Flussufer ist ganz anders als die anderen Badeorte an der türkischen Mittelmeerküste.

Uralte Geschichte

Velofahren und Wandern sind die perfekte Abwechslung zu Strandferien. Diese Aktivitäten geben dem Besucher einen breiteren Überblick über das, was die Türkei zu bieten hat. Familien können eine schöne E-Bike-Tour auf dem Lykischen Pfad oder eine Wanderung auf dem Lykischen Weges wählen. Lykien ist der antike Name der Halbinsel, auf der die lykische Zivilisation beheimatet war, die Muğla mit Antalya verbindet und sich bis zum Mittelmeer erstreckt. Mit einer durchschnittlichen Steigung von 5 % ist der Lykische Pfad ideal für Biker aller Niveaus, insbesondere für Kinder. Auf diesem Pfad können Velofahrer in Maden Beach (ein unberührter mediterraner Schatz) anhalten und diese bewundern.

Fethiye kakaköy

Fethiye kakaköy

19 verbundene antike Städte

Der Lykische Weg, eine der ältesten bekannten Strassen (540 km), die 19 antike Städte verbindet, gilt als eine der 10 besten Fernwanderrouten der Welt. Der Lykische Weg beginnt in Fethiye, erstreckt sich bis Antalya und führt durch die Kabak-Bucht, die Cennet-Bucht, Patara, Apollonia und viele andere bezaubernde Ortschaften. Die Route ist von Anfang bis Ende gut ausgeschildert. Die Besucher können auch nur einzelne Abschnitte davon begehen, um das Wandern auf den alten Strassen Anatoliens zu erleben. Ob Fahrradliebhaber oder Wanderer: nach ein paar Tagen an diesen bezaubernden Orten wird der Besucher die Welt mit anderen Augen sehen – mit den Augen eines Menschen, der ein Paradies gesehen hat.

www.goturkiye.com

Bilder ©Go Turkiye

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .