Die Romandie kann mit einem stattlichen Hotelangebot aufwarten. Nachfolgend vier Beispiele aus einer langen Liste.

Die Landschaft in der Region Nendaz 4 Vallées ist unvergleichlich schön, und ebenso eindrücklich zeigt sich die Palette an Freizeitaktivitäten. In den Herbstwochen locken u.a. Wanderungen – zum Beispiel entlang der Suonen, wie die historischen Bewässerungskanäle genannt werden. Aber auch Velofahrer kommen auf ihre Rechnung. Die Berglandschaft lockt mit 200 km Mountainbike-Pisten, 250 km Wanderwegen und zahlreichen Optionen zum Klettern und Bergsteigen. Der Mont-Fort im Zentrum des Gebiets erhebt sich auf 3330 Meter Höhe und bietet eine fantastische Aussicht auf Matterhorn, Grand Combin und Mont Blanc. Noch bis September und von Dezember bis April besteht zusätzlich die Möglichkeit, via Gleitschirm die einmalige Aussicht über die Alpen zu geniessen.

Hotel Nendaz 4 Vallées © Nuno Acacio

Alpenchic im Hotel Nendaz 4 Vallées

Walliser Stil im zeitgenössischen Alpenchic, ein aussergewöhnlicher Spa-Bereich, gemütliche Atmosphäre – und das im Herzen der Region 4 Vallées: Das Hotel Nendaz 4 Vallées & Spa liegt im Dorfzentrum von Haute-Nendaz, rund 30 Minuten oberhalb von Sion, dem Hauptort des Kantons Wallis.

Weite Nacht mit 50% Rabatt

1 gekaufte Nacht, 1 Nacht 50% Ermässigung auf den flexiblen Tarif, Inklusive Frühstück, Zugang zum Spa inklusive.

Gültig bis 31 Oktober 2021.Hotel Nendaz 4 Vallées & Spa, 1997 Haute-Nendaz, Telefon +41 27 611 11 11.

www.hotelnendaz4vallees.ch

Unterwegs im Waadtländer Jura

Sainte-Croix und der Ferienort Les Rasses im Waadtländer Jura bieten ein weites Netz an schönen Wanderwegen über Juraweiden und durch Tannenwälder. Wanderer und Radfahrer schätzen die zahlreichen Alphütten, die zu kleinen Gaststätten mit lokalen Produkten und Spezialitäten erweitert wurden. Der Genfer Uhrenmacher Antoine Favre-Salomon erfand 1796 eine musizierende Taschenuhr. Durch die Weiterentwicklung dieser Erfindung wurde Sainte-Croix gegen Ende des 19. Jahrhunderts zur Welthauptstadt der mechanischen Musikdosen. Die Geschichte dieser Industrie erzählen noch heute drei Museen in der Nähe des Grand Hotel des Rasses: Das Musée CIMA und das Musée des arts et sciences in Sainte-Croix und das Musée Baud im benachbarten Auberson.

Grand Hotel des Rasses ©nuno Acacio

Übernachten im „Historischen Hotel“

Das romantische Grand Hôtel des Rasses in Les Rasses liegt auf 1200 Metern Höhe. Das 120jährige, liebevoll geführte Haus strahlt im Glanz vergangener Epochen. Für den sorgfältigen Umgang mit der historischen Substanz wurde der Betrieb 2019 zum „Historischen Hotel 2019“ ernannt. Herrlich ist die Aussicht über das Mittelland bis hin zur Alpenkette.

Long-Stay Angebot

Gäste profitieren von 15 % Rabatt bei einem Aufenthalt von vier oder mehr Nächten; inklusive Frühstück.

Grand Hôtel des Rasses, 1452 Les Rasses, Telefon +41 24 454 19 61.

www.grandhotelrasses.ch

Perle am Neuenburgersee

Yverdons-les-Bains ist eine Mischung aus mittelalterlicher Architektur, den Annehmlichkeiten eines Kurortes und französischem Savoir-vivre. Kleinstadt und Umland bieten Kultur, Kulinarik und Natur im Überfluss. Yverdons Altstadt ist ein gefälliges Ensemble aus dem 13. Jahrhundert und hat sich den Charme des Mittelalters bewahrt. Mit dem französischen Savoir-vivre, dem man an jeder Ecke begegnet, ergibt das eine lustvolle Mischung. Über dem pittoresken Place Pestalozzi in der Altstadt thront das Schloss mit seinen markanten Rundtürmen. Durch die gepflasterten Gassen führt der Weg vorbei an unzähligen Boutiquen und kleinen Restaurants. Wer genug hat vom Pflastertreten, sollte eine Tour Richtung «Grande Cariçaie» unternehmen – zu Fuss oder mit dem Velo. Das Feuchtgebiet nimmt über 40 Kilometer Südufer des Sees ein und beherbergt ein Viertel der Schweizer Fauna und Flora, darunter zahlreiche bedrohte Arten. Bleibt noch der See selbst. Die Buchten mit Grünflächen, Sandstränden und seichtem Wasser sind ein idealer Badeplatz und nur 15 Gehminuten vom Bahnhof und den Annehmlichkeiten der Altstadt entfernt.

Grand Hotel & Centre Thermal Yverdon © Nuno Acacio

 Wohlbefinden mit Belle-Epoque-Charme

Das Grand Hôtel & Centre Thermal Yverdon-les-Bains lädt seine Gäste zu einer besonderen Auszeit ein. Die Hotelanlage liegt in einem bewaldeten Park. Zur Verfügung stehen 116 geräumige Zimmer, zwei Restaurants sowie eine Lounge Bar. In verschiedenen Räumlichkeiten sorgen die schiere Höhe, Stuckaturen und Deckenmalereien für gediegene Belle-Époque-Atmosphäre. Highlight der Anlage ist das Thermalzentrum: Der hoteleigene Wellnessbereich umfasst vier Thermalbecken (34 Grad) sowie Bereiche für Entspannung, Schönheit, Gesundheit und Fitness, beispielsweise eine japanische Onsen-Zone, Saunas und Hamam.

Flex-Angebot

Profitieren Sie von einem Rabatt von 10% auf Ihren Aufenthalt. Kostenlose Änderung der Aufenthaltsdaten, unbegrenzter Zugang zum Schwimmbad des Hotels und zum Thermalzentrum. Reservierung mind. 3 Tage vor Ankunft.

Grand Hôtel & Centre Thermal, 1400 Yverdon-les-Bains Telefon +41 24 424 64 64.

www.bainsyverdon.ch

Süsswasser-Welt am Léman

Aquatis, das grösste Süsswasser-Aquarium-Vivarium Europas in Lausanne, gehört zur neuen Generation von Ausstellungsanlagen. Es bietet den Besuchern aussergewöhnliche Einblicke in die Süsswasserwelten aller Kontinente. Seine Szenografie basiert auf innovativen und interaktiven Technologien. Fast zwei Millionen Liter Süsswasser, 20 Ökosysteme, 46 Aquarien, Vivarien und Terrarien, 100 Reptilien und 10’000 Fische aus allen fünf Kontinenten bieten den Gästen auf 3500 Quadratmetern eine vielfältige Erlebniswelt.

Aquatis-Aquarium-Vivarium ©Nuno Acacio

Einen Ausflug mit der Familie

Auch im gleichnamigen 3-Sterne-Superior-Hotel, das direkt mit dem Aquatis verbunden ist, zieht sich das Thema Wasser als roter Faden durch das Haus: Süsswasser-Sujets des bekannten Schweizer Fotografen Michel Roggo und türkisfarbene Akzente zieren die 143 Zimmer des Hotels. Speziell für Familien ist auf der zweiten Hoteletage ein Spielzimmer für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Im modernen Restaurant servieren Küchenchef Alain Favre und sein Team zeitgemässe Speisen. Im Entspannungsbereich mit Fitness- und Spa-Ausstattung können sich die Gäste erholen.

Aquatis-Hotel © Nuno Acacio
Aquatis-Hotel © Nuno AcacioB

 Flex-Angebot

Profitieren Sie von einem Rabatt von 10% auf Ihren Aufenthalt. Kostenlose Änderung.

Hotel Aquatis, 1010 Lausanne, Telefon +41 21 654 24 24.

www.aquatis-hotel.ch

Erika Berger

Beitragsbild: Nendaz MTB © Valais Wallis Promotion David Carlier

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .