Die Alpen, das Mittelmeer und die Pannonische Tiefebene – Slowenien ist das einzige europäische Land, in dem diese vielseitige Elemente in einem kombiniert sind. Umrahmt von dieser idyllischen Kulisse bietet das Land einzigartige Fahrradrouten, die sowohl für Rennräder als auch für Mountainbiking geeignet sind. Neu stellt Slowenien weitere Routen für Bike- und Wanderliebhaber vor – unter vielen anderen den Weg der vier Elemente.

Dieser neue 80 km lange Rundweg, der die Grenzregionen Sloweniens und Ungarns verbindet, ist ideal sowohl für Wanderer als auch für Biker.

Die Route bietet die Möglichkeit, vier Energiepunkte zu besuchen, die mit den vier grundlegenden Elementen der Natur verbunden sind: Wasser, Erde, Luft und Feuer. Outdoor-Liebhaber haben dabei die Möglichkeit, drei Energieparks in der Umgebung zu befahren. Reich an Natur-, Geschichts- und Kulturdenkmälern und kulinarischen Köstlichkeiten, empfängt Slowenien seine Besucher und bietet ihnen ein 360°-Erlebnis, das bleibende Erinnerungen in Körper und Seele hinterlässt.

Der Weg ist Teil des Projekts «GardEN», mit dem Ziel, durch ein nachhaltiges Tourismusangebot mehr Besucher in die noch unentdeckten Regionen zu locken.

«Juliana Loop» Bike Route

Die «Juliana Loop» Bike Route wird bis zum Sommer vollständig ausgeschildert sein. Damit eignet sie sich perfekt für eine erste Bike-Erfahrung. Sie verbindet Dörfer, Städte, Täler, Pässe und Hochebenen in den Julianschen Alpen in acht Etappen mit einer Gesamtlänge von 280 km.

Eine neue Art, die grüne Seele Sloweniens zu entdecken und seine Kultur und sein wertvolles Erbe kennen zu lernen.

krvavec_kolesarjenje_jost_gantar
krvavec_kolesarjenje_jost_gantar

Drau-Radweg

Diese 710 km lange Route verläuft entlang des Flusses Drau und verbindet 4 Länder (Italien, Österreich, Slowenien, Kroatien), was sie zum Inbegriff des Cross-Country-Tourismus macht. So können Radbegeisterte in Italien beginnen, durch Österreich fahren, Slowenien entdecken und anschliessend die Tour in Kroatien beenden. Die Radroute verläuft grösstenteils entlang des Flussufers, abseits von Verkehr und städtischen Gebieten – eine ideale Gelegenheit, die Stille der Natur, den Reichtum der verschiedenen europäischen Realitäten und die Einzigartigkeit jedes einzelnen Pedaltrittes zu geniessen, der Meter für Meter Erinnerungen wachsen lässt.

EuroVelo-Routen

Slowenien ist in das europäische Radroutennetz eingebunden. Mit über 5,3 Millionen Visitors, deren Anzahl jährlich um 20% ansteigt, ist EuroVelo.com eine der wichtigsten Webplattformen für Radtourismus. Damit bleiben Radfahrer auch immer gut informiert, denn so kann in Erfahrung gebracht werden, dass die EuroVelo 8 (Mediterrane-Route) und die EuroVelo 13 (Iron Curtain Trail) neu markiert werden.

Aussergewöhnlich – Glamping für Radfahrer in Ribno

Das Hotel in Ribno war während der Pandemie geschlossen und in dieser Zeit wurde es renoviert. Es verfügt über eine neue Rezeption, einen neuen Speisesaal und zwanzig renovierte Zimmer. Neben dem Hotel wurden im Wald ausserdem Glamping-Hütten erbaut: das Ribno Cycling Glamping. Dieses wird über 17 Hütten verfügen, derzeit sind es acht. Jede ist mit einem Fahrradschuppen ausgestattet, der über eine Kapazität bis zu vier Fahrrädern verfügt, sowie mit Anschlüssen für Elektrofahrräder.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .