Startseite

Trade News

Best of...

Aktuelle Ausgabe Juli 2022
Die nächste Ausgabe erscheint im Dezember 2022

Seit geraumer Zeit wohnt ein Weisskopfsaki-Paar im Aquatis Aquarium-Vivarium in Lausanne. Die Tiere können sich im tropischen Gewächshaus ohne Umzäunung zum Publikum frei bewegen. Das ist in der Schweiz einzigartig. Das grösste Süsswasser-Aquarium-Vivarium Europas bietet den beiden Weisskopfaffen «Frederick» und «Nieves» optimale Bedingungen, um sich fortzupflanzen. Mit seinen beiden Primaten nimmt Aquatis an einem Schutzprogramm teil und ist damit eine von über 20 Institutionen, die im Rahmen des Europäischen Programms für gefährdete Arten für die Reproduktion der Sakis verantwortlich sind. Der ruhige, scheue Weisskopfsaki stammt hauptsächlich aus dem Dreieck Französisch-Guayana, Guyana, Surinam, Ost-Venezuela und Nord-Brasilien und entwickelt sich in einer Umgebung mit Menschen problemlos.

©Nuno Acacio, CMJN
©Nuno Acacio, CMJN

Aquatis-Eckdaten

10‘000 Fische; 100 Reptilien und Amphibien; 46 Aquarien, Vivarien und Terrarien; 20 Ökosysteme; 15 bis 29 Grad Wassertemperatur; 2 Millionen Liter Süsswasser; 3500 m² Fläche Besucherrundgang.

Eintrittspreis für Erwachsene ab 23 Franken, für Kinder ab 5 Jahren ab 13 Franken. Familien und Gruppen erhalten ermässigte Tarife. Der Gebäudekomplex befindet sich direkt über der Metrostation M2 «Vennes». Die Zufahrt mit dem Auto erfolgt via Autobahn-Ausfahrt Lausanne-Vennes. Es sind 1200 Parkplätze vorhanden.

Angebot

Eine Übernachtung für zwei Personen mit Frühstück und Besuch des Aquarium-Vivariums ab CHF 201

www.aquatis.ch

www.aquatis-hotel.ch

Autor: Walo Mühlheim

Beitragsbild: ©Nuno Acacio, CMJN

Aktuelle Artikel

Best of...